Graffiti-Projekt

Im Rahmen der Arbeit des Wahlpflichtkurses Kunst der Klassenstufe 8 haben sich die Schüler mit dem Thema Schrift, ihre Funktion sowie deren Einsatzmöglichkeiten auseinandergesetzt. Durch eine erweiterte Betrachtungsweise des Themas ging es auch um Graffiti. Die Schüler bearbeiteten in unterschiedlichen Variationen das Thema und doch blieben es eben immer Arbeiten auf Stift und Papier. Da die Turnhalle des Sekundarstufenteils der Gretel-Bergmann-Gemeinschaftsschule noch über eine geeignete Freifläche verfügte, entstand die Idee, diese zu gestalten und dafür echte Sprühdosen einzusetzen. Dafür sollten die Schüler verschiedene Schrifttypen und zusätzliche Farbkonzepte entwickeln, die dann wiederum aufbereitet werden konnten. Der Schriftzug des Schulnamens war so schnell als fester Bestandteil des entstehenden Wandbildes festgelegt. Darüber hinaus sollten Ansätze gefunden werden, wie der Schriftzug symbolisch oder figural erweitert werden könnte. Als Schwerpunkte machten die Schüler die Themen häufig Sport und Musik aus, was sich auch im finalen Entwurf wiederfand.

Mit tatkräftiger Unterstützung durch unsere Verwaltungsleiterin Frau Grässl, die den nicht geringen Verwaltungsaufwand dieses Projektes gestemmt hat und die Mitarbeiter von 0815-Industries, welche das professionelle Know-How für die Umsetzung unserer Ideen beigesteuert haben, konnte das Wandgraffiti an der Turnhallenfassade angebracht werden. Hierbei halfen auch Schüler der Klassenstufe 10.

Mit dem Projekt verband und verbindet sich eine Stärkung der Schulidentität und die Hoffnung, dass sich auch zukünftig Schüler der Gretel-Bergmann-Gemeinschaftsschule mit ihren Stärken und Ideen in den Schulalltag einbringen.

2019-01-11T18:20:10+00:00Januar 11th, 2019|Neuigkeiten|